Biblische Orte

Jordanien ist ein Land der biblischen Orte. Wir waren auf den Spuren des Propheten Elias und auf dem Berg, wo Moses das geheiligte Land sah. Heute haben wir die Taufstelle von Jesus besichtigt, die an der Grenze zu Israel liegt. Entsprechend waren die (militärischen) Vorsichtsmaßnahmen allgegenwärtig. Enttäuscht vom Fluß Jordan (das ist ein kleiner, dreckiger Bach) hätten wir gerne das Gelände selbst erkundet, was das Militär aber nicht erlaubt. Deshalb mussten wir uns einer Gruppe anschließen. Interessant ist, dass es rund um die Taufstelle 12 (!) Kirchen der verschiedenen christlichen Konfessionen gibt und, dass die römisch-katholische Kirche die Taufstelle auf jordanischer Seite (es gibt auch auf israelischer Seite eine Taufstelle) als offizielle Pilgerstätte anerkennt.

Taufstelle

Morgen erwartet uns unser letztes Abenteuer in Jordanien: Wir werden ein Wadi durchwandern / durchschwimmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.