Meins!

Zugegeben, es war nicht ganz fair. Ich hatte einen kleinen Krebs heute beim Tauchgang mit, weil ich wissen wollte, wie Oktopusse auf Krebse reagieren. Gesagt getan. Oktopus gefunden und abgewartet. Der wollte ihn tatsächlich fressen. Und dann ist er davon – mit dem Krebs an einer Leine. Ich dachte schon, den seh ich nie mehr wieder. Aber irgendwann hat er ihn wieder ausgespuckt, weil er doch nicht so gut geschmeckt hat.

2 Gedanken zu „Meins!

  • 4. Oktober 2015 um 23:53
    Permalink

    Spannende Bilder! Wobei mir der bunte Krebs doch etwas leid tut. Ich hoffe, er war nach dem „Ausspucken“ doch noch etwas lebendig. 😉 Können Oktopusse so harte Tiere überhaupt fressen? *nichtauskenn*

    Antwort
    • 5. Oktober 2015 um 8:28
      Permalink

      Hallo Andersreisender, keine Sorge, der Krebs hat alles gut (und auch ohne Schaden) überstanden. 🙂 Hab mir von einer Meeresbiologin erklären lassen, dass kleine Krebse am Speiseplan der Oktopusse stehen, die sie mit ihrem Schnabel aufknacken können. Beim Gummi-Krebs ist er leider gescheitert.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.