Koh Lipe

Das Tolle an Koh Lipe: es ist eine Barfuß-Insel! Schuhe sind hier eher hinderlich, weil überall feiner Sand liegt.

Es gibt nur wenig befestigte Wege und keine Autos! Die Insel ist aber dennoch so groß, dass man keinen Insel-Koller bekommt und man ist hier perfekt auf den Tourismus eingestellt. Kleine Geschäfte, viele Souvenirs, zahlreiche Restaurants und Bars, zwei „Krankenhäuser“ und: Wir haben tatsächlich 5 Apotheken in der Walking Street gezählt!

Eine wichtige Zielgruppe: chinesische Gäste!

Verschiedene Tauch-Center bieten mit kurzen Anfahrtswegen schöne, einfache Tauchgänge im Tarutao Nationalpark an.

Nette Bars und Cafes:

Und wer sich traut: Bambus-Tattoos! (das haben wir ausgelassen)

Zusammengefasst, eine Insel zum Chillen und Erholen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.