kulinarisches Thailand

Wir haben noch nichts über unsere kulinarischen Abenteuer berichtet. Der Grund ist, dass wir zwar sehr gut speisen, es allerdings keine „Abenteuer“ sind. Klassiker wie Khao Pad, Pad Thai, Panaeng Curry, Satay- Spiesse, Frühlingsrollen und Klebereis mit Mango haben wir schon durchprobiert. Für alle Bangkok-Kenner: Wir waren im Mango Tree, bei den Essensständen in der Sukhumvit Soi 38, beim Asiatique Riverfront-Nachtmarkt und heute im Blue Elefant. Das Ambiente dort ist sehr gediegen und wir haben unseren Aufenthalt in Bangkok schön und kulinarisch ausgezeichnet ausklingen lassen! Gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht: die Durian-Cheesecake.

Ostthailand wird uns bestimmt das eine oder andere ungewöhnliche kulinarische Highlight bescheren, aber zuerst geht es in den Norden. Der nächste Blog kommt aus Chiang Mai.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.