Im Grenzgebiet zu Israel

Heute haben wir uns tatsächlich (und geplant) auf den Weg in den Norden gemacht. Durch das Jordantal ging es mit einem Zwischenstopp in Pella nach Umm Quais (römische Ausgrabungen). Das Spektakuläre war eigentlich die Fahrt, denn im Grenzgebiet zu Israel mussten wir einige militärische Kontrollen passieren. Der Grund: Wir befinden uns direkt bei den Golan-Höhen und Syrien ist nicht weit. Man ist also um unsere Sicherheit besorgt, kann mit „Austria“ nichts anfangen (ah Australia!) und man darf im Grenzgebiet nicht fotografieren. Strengstens verboten! Was uns natürlich nicht aufgehalten hat. Hier ein Foto der schönen Landschaft:

Golan

Links im Bild sind die Golan-Höhen, rechts ist Jordanien. Die zerstörte Brücke führte über den Grenzfluss Yarmuk. Noch weiter links (nicht mehr auf dem Foto) befindet sich der See Genezareth.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.