Was trinkt man in Schottland?

Eindeutig: Scotch Whisky. Es gibt über 100 Destillerien in Schottland, aber dazu später.

Wenn man Whisky nicht unbedingt so gerne mag, dann gibt es eine riesige Auswahl an Biersorten und Ales.

Die Brauerei-Szene in Schottland boomt und die Auswahl an kreativen Designs ist schier grenzenlos!

Schon alleine wegen dem Namen liebe ich das „Dead Pony Club“ von Brewdog.

Antialkoholisch gibts auch etwas, das wir vorher nicht gekannt haben:

Irn-Bru ist eine koffeinhältige Limonade aus Glasgow und der größte Konkurrent zu Coca Cola in Schottland. Geschmacklich für uns eher kein Highlight, weil sehr süß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.